Zu Besuch bei Kleusberg in Wissen

Im Rahmen des Modules Konstruktiv-Technische-Vertiefung organisierte Herr Prof. Ludwig, als „Warm-Up“, eine Exkursion zur Firma Kleusberg in Wissen. Dort wurden wir äußerst herzlich empfangen und bekamen reichlich Input in Form von Kurzvorträgen zum Thema vorgefertigte Raumsysteme. Optimale Grundlage für die Anfertigung der Semesteraufgabe, die Entwicklung eines eigenen Moduls, welches dem studentischen Wohnen dienen soll. Im Anschluss an die lehrreichen Vorträge folgte eine Werksführung. Modulsysteme von der Vorfertigung und Massenproduktion einzelner Elemente, bis zum fertigen Modul. Es wird deutlich: Die hier produzierten Module haben nichts mit  Containern zu tun, wie wir sie von der Handelsschifffahrt kennen. Diese Einheiten ermöglichen in kürzester Zeit Räume  bereit zu stellen zum Arbeiten, Lernen oder Wohnen. Besonders die Qualität der Ausführung profitiert von der Vorfertigung der Moduleinheiten unter kontrollierten Bedingungen im Werk.

Rothenburg o.T. 2014

Rothenburg Kobolzeller Tor

Belichtung: 1/ 60 Sek. bei f / 2.8  ISO 400  Brennweite: 16 mm

Zurück aus Rothenburg o.T. mit ausschließlich positiven Eindrücken, und tollen Ergebnissen.

Bereits 2011 sollte im Rahmen des Bachelor-Studiums eine Exkursion in die bayerische Kleinstadt Rothenburg ob der Tauber stattfinden. Leider kam die Fahrt nicht zustande. Umso erfreulicher war es, dass im Master-Studium ein erneuter Versuch in die Wege geleitet wurde.  Mit Rund 70 Kommilitonen verteilt auf zwei Gruppen zeichneten wir, unterstützt von Herrn Prof. Henner Herrmanns und Herrn Gideon Karnath, eine Auswahl der so zahlreichen Perspektiven, die uns die Tauberstadt geboten hat. Die Behaglichkeit und der Charme der Stadt konnten selbst durch die hohen Temperaturen, die uns gut ins Schwitzen brachten, nicht getrübt werden.


Rothenburg Zeichnung Kobolzeller Tor Martin Korzenski „Rothenburg o.T. 2014“ weiterlesen

Brüssel

Exkursion vom 26. bis 28. Oktober  durch die Hauptstadt der EU. Trotz des „dynamischen Wetters“ an diesem Wochenende wurde fleißig besichtigt, fotografiert und auch ein wenig gezeichnet. All dies mit dem Ziel, die Vorlesungsinhalte zum Thema Jugendstil „im Maßstab 1:1“ zu überprüfen und verinnerlichen. Mehr dazu gibt es hier und hier im ARCHBLOG von Prof. Henner Herrmanns.

Impressionen:

Old England Brussels
„OLD ENGLAND“ Architekt: Paul Saintenoy (1899) Handskizze: November 2013
Maison Saint Cyr Brussels
„Maison Saint Cyr“ Architekt: Gustave Strauven (1903) Handskizze: November 2013

 

Ein kurzer Besuch in Hellerau…

Blick auf die Grundschule in Hellerau

Im Rahmen einer Exkursion nach Radebeul besuchten wir auch die Gartenstadt Hellerau (Stadtteil von Dresden). Anfang des 20. Jahrhunderts entstand hier eine Wohnsiedlung, die neben dem grünen Wohnen auch Raum für Arbeit, Bildung und Kultur bereitstellt. Die Ur-Gemütlichkeit und der ländliche Charme der Bauten mit ihren Fensterläden, Sprossenfenstern und Vorgärten ließen uns durch die Siedlung flanierend, eine besondere Behaglichkeit spüren.

Typische Reihenhäuser in Hellerau
Ausschnitt der typischen Reihenhäuser. Belichtung: 1/ 40 Sek. bei f / 5.6  ISO 100  Brennweite: 16 mm

„Ein kurzer Besuch in Hellerau…“ weiterlesen

The Squaire

Taking the „SQUAIRE – Metro“ shuttle from the parking garage to 660 m long „THE SQUAIRE“ building . Date: 2013-04-12 Location: The SQUAIRE – Frankfurt am Main Airport (GER)

Zurück von der Exkursion zu „The Squaire“…

Mehr dazu gibt es hier und hier bei Herrn Prof. Herrmanns im Archblog.

fragiles, (re)claiming architecture

Grüße aus Brüssel! …von der Int. Stud. Conference – fragiles, (re)claiming architecture.

Vorstellung von unseren studentischen Entwürfen aus dem fünften Semester bei Frau Prof. Dagmar Eisermann. Es gab interessante Ausblicke über den eigenen Tellerrand hinweg: Wie sieht das Architekturstudium im Ausland aus?

Dokument Fragiles International Student Conference

Ein bisschen Sightseeing ist natürlich Pflicht…

 

 

Exkursion Bodensee/Österreich/Schweiz

Vom 07.05. bis 10.05.2012 waren wir, begleitet von Herrn Prof. Uwe Simon und Herrn Peter Thomé, auf Exkursion in Österreich und der Schweiz. Herausragende Ausführungsqualitäten und zeitgemäßer Umgang mit traditionellen Baustoffen bezauberten uns an den verschiedenen Standorten. Schön war es!

baumschlager eberle | Hafengebaeude Rohner

baumschlager eberle | Nordwesthaus

Dietrich Untertrifaller Architekten | Festspielhaus Bregenz und Seebühne

Marte Marte Architekten | Büro in Weiler

„Exkursion Bodensee/Österreich/Schweiz“ weiterlesen

Barcelona, amor meu…

„Exkursion“ nach Barcelona: Auf den Spuren von Antoni Gaudi…

Park Güell Eidechse

In den Baugeschichte  Vorlesungen von Herrn Prof. Henner Herrmanns hat uns unter anderem Antoni Gaudi mit seinen Jugendstilbauten in Barcelona beeindruckt. So beschlossen wir in kleiner Runde die Vorlesungsinhalte im Maßstab 1:1 zu besichtigen! Die Taschen wurden gepackt und mit dem „Billigflieger“ ging es in die katalanische Hauptstadt. Es folgen ein paar Impressionen der Reise…

Gaudi Sign

Casa Mila Barcelona
Casa Milà.  Belichtung: 1/200 Sek. bei f / 8  ISO 100  Brennweite: 29 mm
Casa Batllo
Casa Batlló.  Belichtung: 1/125 Sek. bei f / 6.3  ISO 100  Brennweite: 18 mm
Casa Vincens
Casa Vincens.  Belichtung: 1/200 Sek. bei f / 10  ISO 100  Brennweite: 28 mm
Casa Calvet Barcelona Detail
Casa Calvet.  Belichtung: 1/200 Sek. bei f / 5  ISO 100  Brennweite: 45 mm
Casa Calvet Barcelona
Casa Calvet.  Belichtung: 1/60 Sek. bei f / 22  ISO 100  Brennweite: 34 mm
Park Güell Stuetzen
Kapitelle: Park Güell. Belichtung: 1/100 Sek. bei f / 4.5  ISO 400  Brennweite: 18 mm
Park Güell Kapitelle
Säulengang und Kapitelle: Park Güell.   Belichtung: 1/100 Sek. bei f / 3.5  ISO 100  Brennweite: 18 mm
Sala Hippostila
Sala Hippostila: Park Güell.  Belichtung: 1/80 Sek. bei f / 4.5  ISO 100  Brennweite: 18 mm
Park Güell Eingangsgebaeude
Eingangsgebäude: Park Güell.  Belichtung: 1/1000 Sek. bei f / 5  ISO 100  Brennweite: 41 mm
Sagrada Familia Windows
Das Spiel mit dem Licht: Sagrada Família.  Belichtung: 1/60 Sek. bei f / 4.5  ISO 200 Brennweite: 24 mm
Sagrada Familia Gewoelbe
Magisches Deckengewölbe: Sagrada Família.  Belichtung: 1/60 Sek. bei f / 3.5  ISO 200  Brennweite: 18 mm
Sagrada Familia
Großbaustelle: Sagrada Família.  Belichtung: 1/250 Sek. bei f / 9  ISO 100  Brennweite: 18 mm
Modell Tragwerk Sagrada Familia
Modell des Tragwerkes: Sagrada Família.  Belichtung: 1/40 Sek. bei f / 3.5  ISO 400  Brennweite: 18 mm
Tragwerk Sagrada Familia
Tragwerk M 1:1  Sagrada Família.  Belichtung: 1/60 Sek. bei f / 3.5  ISO 200  Brennweite: 18 mm
Antoni Gaudi Portrait
Antoni Gaudí.  Belichtung: 1/60 Sek. bei f / 4.5  ISO 400  Brennweite: 33 mm
Barcelona Pavillon
Abschied nehmen von einer wundervollen Stadt: Barcelona Pavillon – Ludwig Mies van der Rohe.  Belichtung: 1/200 Sek. bei f / 10  ISO 100  Brennweite: 24 mm

Exkursion 1. Semester

Als Einstieg ins Architekturstudium und zum gegenseitigen Beschnuppern, organisierte der Fachbereich Bauwesen eine Erstsemester-Exkursion. Begleitet von Herrn Prof. Ulf Decker und Herrn Dipl.-Ing.(FH) Fabian Decker besichtigten wir unter anderem das Europäische Bildungswerk in Trier (Behnisch & Partner), das Plus-Energie/Passivhaus Sehmer-Bettendorf (Stein+ Hemmes), und die Gedenkstätte SS-Sonderlager KZ-Hinzert (Wandel Hoefer Lorsch + Hirsch).